Lesetraining mit Hunden


Leseförderung mit Hund

 

Lesen mit Hilfe eines Hundes? Was auf den ersten Blick wie eine seltsame Idee erscheint, wird an deutschen Bibliotheken und Büchereien seit über zehn Jahren mit großem Erfolg praktiziert.

 

Der Einsatz von Lesehunden ist eine wirkungsvolle Methode, um Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln und ihre Lesekompetenz zu verbessern.

Was bewirkt die Anwesenheit des Hundes?

  • Spaß am Lesen wecken und   fördern
  • Erhöhung der Lesekompetenz
  • Reduzierung von Angst und Stress
  • Förderung von Kommunikation, sozialer Interaktion und Vertrauen
  • Vermittlung von Erfolgserlebnissen
  • Vermittlung vom artgerechten Umgang mit Hunden
  • Förderung einer positiven Selbstwahrnehmung des Kindes

 

Mit "unserem" Vorlesehund bekommen die Kinder bei uns die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre vorzulesen.

 

Dabei ist es egal, wenn man sich beim Vorlesen einmal verhaspelt oder Wörter nicht richtig ausgesprechen kann. Die Freude am Lesen steht im Vordergrund.

 

 

Das Lesetraining ist geeignet ab 8 Jahren!

 

Eine Terminabsprache erfolgt mit dem Team der Bücherei!



 

 Hallo Kinder,

 

ich bin Anton und gehöre zu den liebenswürdigen Labradoren. :)

 

Als Vorlesehund der Gemeindebücherei freue ich mich von euch spannende Tiergeschichten und vieles mehr vorgelesen zu bekommen.

 

Liebe Grüße,

euer Anton


Hallo Kinder,

 

ich bin Rudi und ich unterstütze ab Januar 2018 als Vorlesehund das Büchereiteam.

 

Ich freue mich darauf euch kennenzulernen.

 

Bis bald,

euer Rudi