Über uns


Geschichte

 

Die Gemeindebücherei Lockstedter Lager (früherer Name von Hohenlockstedt) wurde im Jahr 1950 als öffentliche Bücherei für alle BürgerInnen von Hohenlockstedt gegründet.

Zu dieser Zeit war die Gemeindebücherei dreimal wöchentlich für 2 Stunden geöffnet und wurde ehrenamtlich von einem Lehrerehepaar geleitet. Die Räumlichkeiten befanden sich in der ehemaligen Volksschule.

 

In den nächsten 25 Jahren wechselten die Räumlichkeiten der Gemeindebücherei mehrmals, da der Medienbestand stetig wuchs und die Leserzahlen stiegen.

 

Im Jahr 1996 erhielt die Gemeindebücherei ein eigenes Gebäude in der Helgolandstraße, in welchem sie bis heute untergebracht ist.

Der Bau und die Einrichtung der Gemeindebücherei wurden ermöglicht durch die großzügige Spende der Familie Pohl-Boskamp.   

 


Impressionen von der Bücherei

 

Wie wäre es mit einem kleinen Rundgang durch unsere Bücherei. Wir würden uns freuen, Sie als neue Leser demnächst in unserer kleinen Bücherei zu begrüßen!